Der Traum vom Eigenheim

Der Wunsch in den eigenen vier Wänden zu wohnen haben viele und manche machen ihren Traum nach jahrelangem Sparen auch war. Doch reicht die genaue Vorstellung vom Haus nicht, wenn es noch gebaut werden soll. Denn wer sich auch als Bauherr betätigt, muss eine lange Liste parat haben, damit nichts vergessen wird. Denn jeder kleine Handgriff kostet Geld, was eben alles in der Finanzierungsplanung mit bedacht werden sollte.

Angefangen vom Architekten bis hin zu den Handwerkern müssen alle beauftragt und bezahlt werden. Hinzu kommt das Baumaterial, wie auch Heizungsanlage, Wasserversorgung und Anschluss an das Stromnetz. Baugenehmigungen werden im örtlichen Bauamt vorgelegt und so geht es weiter. Wenn dies alles in die Überlegung einfließt, stellt sich schon die Frage, ob dieser Aufwand wirklich lohnt. Denn das Schwierigste ist genügend Geld zur Verfügung zu haben, um alle Kosten zu decken.

Nach Fertigstellung des Hauses sollten diverse Versicherungen für das Gebäude, wie Feuer, Wasser, Sturm und Hagel, eine Haftpflicht- und Hausratsversicherung vorhanden sein. Wer ein solches Großprojekt in Angriff nehmen möchte, sollte sich gut beraten lassen, sodass die Finanzierung ein Polster einschließt auf das im Notfall, z. B. für zusätzliche Kosten am Bau zur Verfügung steht. Außerdem sollte eine zukünftige Rücklage gesichert sein.













[ © Das Copyright liegt bei www.immobilien-ipoint.de | Immobilien: Kaufen und richtig versichern - Informationen rund um den Immobilienkauf und Immobilienversicherungen]

© www.immobilien-ipoint.de